Die Geschichte der Stiftung

Im Andenken an Thomas Kobor, der im Alter von 84 Jahren nach langer Krankheit
am 6. Dezember 2006 verstarb,

gründeten wir - seine Frau Eva und seine Tochter Andrea im Juli 2007 die gemeinnützige TEVANKO Stiftung. Insofern steht der Name TEVANKO für Thomas, Eva und Andrea Kobor.

Thomas Kobor ist stets ein treu sorgender Ehemann und Vater gewesen. Seine Lebensinhalte waren seine Familie und seine Arbeit als selbständiger Dipl. Ingenieur, welcher er bis zum 79. Lebensjahr nachgehen konnte. Unserer Familie war großzügige Hilfsbereitschaft und soziales Engagement schon immer ein großes Anliegen. Schnelle und unbürokratische Hilfe in Notfällen

war für uns stets selbstverständlich.

Daher ist die TEVANKO Stiftung nunmehr die Fortsetzung unseres bisherigen gesellschaftlichen Engagements.


   Eva Kobor

 

   Stifterin - Vorsitzende


   Andrea Aigner, geb. Kobor


   Stifterin - Geschf. Vorstand


© Andrea Aigner